Jul 052015
 

Geschrieben von Babette

Was ist eigentlich in unseren Lebensmitteln drin? Die meisten Menschen müssen oder wollen sich keine Gedanken darum machen, Hauptsache ist, dass es schmeckt. Doch ein bisschen mehr Interesse an dem, was man zu sich nimmt, kann oftmals nicht schaden.

Klingt gesund, aber ist es das auch?

„Ein Joghurt, was soll damit schon sein, der ist doch gesund?“ – so oder so ähnlich denken die meisten Menschen. Nur jeder zweite Verbraucher interessiert sich für die Angaben auf den Lebensmitteln. Würde sich dies ändern, würden viele begreifen, dass Werbung mehr Macht über das Kaufverhalten hat, als man sich denken möge. So mancher Joghurt hat viel zu viel Zucker, Wurst zu viel Fett und andere Produkte zu viel Kohlenhydrate. Die Folge: Übergewicht und andere Krankheiten, die mit etwas mehr Aufmerksamkeit vermieden werden könnten. Die meisten Verbraucher interessieren sich, wenn überhaupt, für die Kalorienangaben. Doch damit ist es leider nicht getan.
Gerade Menschen, die ein paar Kilo verlieren wollen, sollten sich ganz genau mit den Inhaltsstoffen auseinandersetzen, denn wer weiß, was er zu sich nimmt, der kann das auch am besten steuern.

Allergiker sollten vorsichtig sein

Gerade für Allergiker ist ein Blick auf die Inhaltsstoffe in Lebensmitteln wichtig. Nicht selten finden sie dort Hinweise auf Zutaten oder Ähnliches, was ihnen absolut nicht bekommt. Wer unter einer Allergie leidet, wird das vor allem bei neuen Produkten tun, bis er weiß, welche unbedenklich zu verzehren sind.

Fazit

Wer sich gesund ernähren möchte, ist darauf angewiesen, einen Blick auf die Inhaltsstoffe in Lebensmitteln zu werfen. Denn das, was als gesund angepriesen wird, muss noch lange nicht auch gesund sein.

 Posted by at 5:27

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: