Jul 212015
 

Geschrieben von Silvia

Einer der neusten Trends im Fitnessbereich der Männer ist das so genannte Broga: eine neue Art des Yogas, die ausschließlich für Männer konzipiert ist. Ihre Ursprünge hat die neue Form der Entspannung in den USA. Der Name Broga lässt sich von dem englischen Wort „Brothers“ für Brüder und Yoga ableiten, wobei Männer oft zu guten Freunden und Kumpels „Brother“ sagen. Immer mehr Männer nehmen an den Kursen teil, an denen Frauen die Teilnahme ausnahmslos untersagt wird.

Hintergründe des Broga

Dem neuartigen Männeryoga liegen zwei Aspekte zu Grunde: Den Männern soll in gleichgeschlechtigen Kursen, in brüderlicher Atmosphäre, der sonst in einem gemischten Kurs so stark vorhandene Druck genommen werden. Dieser ist daher vorhanden, weil zahlreiche sich bewegende Frauen bei den meisten Männern Urinstinkte aktivieren, welche den Mann dazu bewegen, zu posieren und sich vor den Frauen zu präsentieren. Das lenkt natürlich ungemein von den Yoga Übungen ab. Außerdem haben Männer einen anderen Körperschwerpunkt als Frauen. Die Yoga Übungen des Broga sind auf diesen abgestimmt. Normale Übungen sind für Männer daher oft schwerer.

Wirkungen auf den Körper

Wie auch das normale Yoga kann Broga die Männer in vielen Hinsichten gesundheitlich stärken. So hilft es zum Beispiel bei Erektionsproblemen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Rückenschmerzen und einer Vielzahl weiterer körperlicher Beschwerden. Ebenso sorgt das Männeryoga für einen entspannten Ausgleich zum meist doch sehr stressigen Alltag. Wie auch die andere Version des Yogas, sorgt das Broga für eine Tiefenentspannung des Körpers und steigert die bewusste, körperliche Selbstwahrnehmung. Natürlich verbrennt Broga, wie jedes Yoga, eine Vielzahl an Kalorien und stärkt die Muskeln.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: