Jul 212015
 

Geschrieben von Silvia

Kinder braucht das Land! Angesichts des demographischen Wandels in Industrieländern wie Deutschland werden solche Forderungen zunehmend lauter. Neben Berufsausbildung und anschließender Karriere tritt der Kinderwunsch bei jungen Paaren häufig in den Hintergrund. Doch auch wenn der Entschluss zur Familiengründung gefallen ist, heißt das leider noch lange nicht, dass dem Babyglück nichts mehr im Wege steht.

Die medizinischen Behandlungsmethoden

Zahlreiche sterile Paare begeben sich in spezielle Kinderwunschkliniken, unterziehen sich Hormonbehandlungen. Nicht selten bleibt trotz all dieser Bemühungen der erwünschte Erfolg aus. Zudem sollte bedacht werden, dass diese Arten der medizinischen Behandlungen sowohl psychische, aber auch verheerende physische Auswirkungen haben können, für die Eltern -sofern es doch noch klappt – aber auch für das Kind.

Alternative: Lebensweise umstellen

Es schadet daher nicht, sich einmal Gedanken über eine andere Herangehensweise an das Problem „Unerfüllter Kinderwunsch“ zu machen. Und das gilt nicht nur für Frauen, sondern auch für die Herren der Schöpfung.

So ist es unter anderem wissenschaftlich bewiesen, dass sich Alkohol und Nikotin negativ auf die Fruchtbarkeit des Mannes auswirken. Insgesamt bietet ein gesunder Körper, verbunden mit einem ausgeglichenen Hormonhaushalt, weitaus größere Chancen auf die Erfüllung des Wunschs, Vater zu werden.

Gemeinsam Ruhe bewahren

Doch nicht zuletzt, sollte Wert darauf gelegt werden, dass innerhalb der Beziehung eine fruchtbare Atmosphäre herrscht. Wie die spätere Erziehung, so ist auch die Zeugung des Nachwuchses ein gemeinsames Projekt und sollte auch als solches gehandhabt werden. Statt sich von
• der natürlichen Uhr der Frau
• den eigenen Erwartungen oder
• denen anderer unter Druck setzen zu lassen,

sollten Paare möglichst entspannt mit der Situation umgehen, die Beziehung pflegen und den Rest dem Zufall bzw. der Natur überlassen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: