Jul 302015
 

Ein Schmerz, den fast alle kennen.
Nun, das Vertrauen war wohl vor dem Seitensprung da und wurde dann missbraucht. Misstrauen ist ja kein grundsätzliches Gefühl des Menschen. Ganz im Gegenteil. Von Geburt an können, wollen und müssen wir unserer Umwelt vertrauen. Nicht nur den Eltern und der Restfamilie, sondern allen Menschen, die uns begegnen. Wenn man Kleinkinder beobachtet, denen noch kein Leid zugefügt wurde, sieht man sehr gut, dass des Menschen natürliches soziales Gefühl unbedingtes Vertrauen ist. Sie gehen offen und lächelnd auf jeden zu. Welcher Erwachsene tut das noch?

Was schon für unsere Kinder gilt, gilt erst recht für Erwachsene, denn die haben schon einiges an Enttäuschungen erlebt und was resultiert dann nach all den Jahren daraus: Vorsicht und ein immer unterschwellig brodelndes Misstrauen. Denn alles bereits Erlebte brennt sich irgendwo in der Seele ein.

Ganz Heile machen ist fast unmöglich

Einmal zerstörtes Vertrauen ist nur sehr schwer wieder zu reparieren. In Wahrheit geht das gar nicht, denn rückgängig machen kann man Geschehenes nicht. Man kann höchstens neues, wahrscheinlich eingeschränktes Vertrauen ausbauen.

Wenn man selbst der Seitensprung begangen hat, sollte man eines aber tunlichst vermeiden: Druck auszuüben.

Täter-Opfer-Umkehr

Das ist jetzt ein bisschen drastisch formuliert, aber es geht um die grundsätzliche Rollenverteilung in diesen Situationen.
Oftmals beklagen sich nämlich die Seitenspringer darüber, dass ihnen nun nicht mehr vertraut wird, obwohl sie doch geschworen haben beim Leben irgendeines Familienmitglieds, dass das nie wieder vorkommen wird.

Nunja: damit macht sich der Täter bequem zum Opfer und ist fein raus, oder nicht?
Dass Vertrauen nur nachwachsen kann, wenn sich derjenige, der es missbraucht hat, auch wirklich um den anderen bemüht, und zwar nicht 5 Minuten lang, sondern möglichst immer, muss demjenigen einfach bewusst werden. Verzeihen kann man nur, wenn man wirklich spürt, dass das mit der Reue und dem Nie-wieder-tun nicht nur ein schnell hingesagter Spruch ist, sondern eine Herzensangelegenheit.

 Posted by at 10:57

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: