Sep 142015
 

Ein Wildunfall kommt stets sehr überraschend. In dieser Stresssituation wissen viele nicht, wie sie sich verhalten sollen. Kann ein Wildunfall vermieden werden?

Besondere Aufmerksamkeit gefordert

Gerade in der dunklen Jahreszeit erhöht sich für Autofahrer das Risiko, einen Unfall mit Wild zu erleben. Deshalb ist es hier ganz besonders wichtig, äußerste Aufmerksamkeit auf Landstraßen walten zu lassen. Wenn trotz aller Vorsicht plötzlich doch beispielsweise ein Reh auf der Straße steht, sollte der Fahrer sofort vom Gas runtergehen, hupen und das Fernlicht abblenden.

Wie verhalte ich mich, wenn ich einen Unfall mit Wild hatte?

In manchen Fällen ist ein Wildunfall jedoch unvermeidlich, da das Tier so unvermittelt die Straße überquert, dass der Autofahrer nicht mehr rechtzeitig reagieren kann. In einer solchen Situation sollte auf keinen Fall versucht werden auszuweichen. Bestenfalls wird so stark wie nur möglich gebremst, dabei das Lenkrad festgehalten. Niemand kann wissen, in welche Richtung das Wild flüchten wird. Während eines Ausweichmanövers besteht immer die Gefahr, dass auf der gegenüber liegenden Seite ein anderes Fahrzeug entgegenkommt oder der Unfallverursacher selbst gegen einen Baum fährt.

Ist das Fahrzeug zum Stehen gekommen, ist der Unfallort mittels Warnblinker und –Dreieck zu sichern. Nun werden Handschuhe übergezogen und das tote Wild von der Fahrbahn entfernt. Sofern das Wild nur Verletzungen davon getragen hat, sollte es nicht berührt werden. Nach der Absicherung der Unfallstelle muss die Polizei informiert werden. Der Fahrzeugführer lässt sich anschließend von der Polizei eine Bescheinigung über die Schadensaufnahme für seine Versicherung aushändigen. Des Weiteren ist eine Fotografie der Unfallstelle für die Versicherung erforderlich.

Zahlt die Versicherung bei einem Unfall mit Wild?

Im Allgemeinen ist ein Unfall mit Wild in der Teilkasko mitversichert, ebenso ist dieser Bestandteil der Vollkasko. Ist der Fahrzeugführer dem Tier zur Verhinderung eines Zusammenstoßes ausgewichen und wurde das Auto dabei beschädigt, kommt die Vollkasko dafür auf.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: