Jul 122017
 

Die Website ist in der Regel das Aushängeschild eines Unternehmens. Das erste, was potentielle Kunden oder auch Investoren, vom Gründer zu Gesicht bekommen. Neben Zeit ist Geld allerdings leider in der Gründungsphase eines Unternehmens meistens knapp, so dass nicht immer tausende Euro in einen teuren Webauftritt investiert werden können.
Die Aufgabe einer Startup-Website ist es zu beweisen, dass die Idee des Gründers zumindest in der Theorie funktioniert. Sobald also Sicherheit darüber besteht, dass der Schritt zum Startup gewagt werden soll, muss man unbedingt anfangen, für das Unternehmen Internetadressen zu sichern und dann zumindest einen sogenannten Nepaler ins Netz zu stellen. Dieser hat zunächst einzig und allein den Zweck, Präsenz zu zeigen. Daher reichen hierfür Informationen wie: Wer steht hinter diesem Unternehmen? Wo finde ich es in Zukunft? Was soll angeboten werden? Also eine kurze Darstellung des Startups – quasi als Online-Visitenkarten mit Newsletter-System. Jetzt haben Menschen, die über das Startup informiert und interessiert sind, die Möglichkeit am Ball zu bleiben und der Gründer ermöglicht sich auf diesem Wege einen ersten öffentlichen Auftritt.

Wichtig für den Unternehmensgründer ist bestimmte Funktionen auf der Website einzubauen, über die er dann erfahren kann, welche Reaktionen erzeugt werden, wenn zum Beispiel Artikel in der Presse erscheinen oder Online-Aktionen anlaufen. Wo ergaben sich Besucherspitzen, welches Event schien für die Menschen besonders wichtig? So kann man in der Folge immer nachvollziehen, wie sich das Interesse am Unternehmen und für das Produkt ableiten lässt und worin es sich begründet.

Sobald für den Gründer klar ist, dass seine Idee tatsächlich umgesetzt werden kann, muss die nächste Phase starten, nämlich: Die Erstellung der perfekten Startup-Website! Bei allen Überlegungen sollte stets im Vordergrund stehen: Was ist der Sinn einer Startup-Website? Was und wen will man erreichen? Geht es um den Verkauf eines Produktes? Sollen mit dem Internetauftritt mögliche Investoren angesprochen werden? Soll eine Crowdfunding-Kampagne gestartet werden? Die Antwort auf diese Fragen ist nicht nur essentiell für die weiterführende inhaltliche Strategie, sondern auch für das Erscheinungsbild der Präsentation. Ganz einfach ausgedrückt: Welche Bedeutungen haben die einzelnen Informationsblöcke und welches Detail soll der Anwender wann sehen.

Gerade in der frühen Gründungsphase ist es wichtig, Interessenten abzufangen und im günstigsten Falle schon einmal persönlichen Kontakt zum potentiellen Kunden aufzubauen.
Manchmal kann es tatsächlich von Vorteil sein, nicht schon etliche tausend Euro in die Startup-Site zu stecken. Das kommt allerdings stark auf den Einzelfall an. Ein Gründer mit einem starken Fokus auf Design, sollte dieses bereits am Design seiner eigenen Startup-Site erkennen lassen. Wichtig ist also, dass die Website zum Startup passt. Eine der ersten Fragen ist dabei die Frage nach der Zielgruppe und dann natürlich wie vor diesem Hintergrund Texte formuliert und wie Bilder farblich angepasst werden müssen, das bedeutet, der Inhalt muss auf die potentiellen Endkunden optimiert werden.

Die Website muss einen Zweck erfüllen. Von ihr sind der erfolgreiche Start und auch die weitere Existenz eines Unternehmens erheblich abhängig. Da reicht ein ansprechendes Aussehen nicht. Deswegen sollte man die Erstellung des Webauftritts entweder Profis überlassen oder sich zumindest an Menschen mit mehr Erfahrung auf diesem Gebiet wenden, damit die Website das perfekte Aushängeschild für das neu gegründete Unternehmen wird.

Jul 112017
 

Wie im Winter beziehungsweise in der Vorbereitung auf den Winter mit dem Wohnmobil umgegangen werden soll, ist ein schwieriges Thema. Zum einen steht im Raum, die Heizung permanent laufen zu lassen. Dies zieht allerdings eine Menge Kosten nach sich. Zum anderen kann aber auch eine Gasheizung oder ein elektrischer Ofen herhalten. Auch wenn diese Variante günstiger ist, summieren sich die Kosten enorm. Weiterhin ist es auch eine Belastung für die Umwelt, wenn den kompletten Winter über das Wohnmobil geheizt werden muss.

Die Vorbereitung auf den Winter

Zunächst einmal ist es wichtig, das Brauchwasser abzulassen. Auch wenn dies durchaus zeitaufwändig sein kann, ist es gerade bei Minustemperaturen von großer Bedeutung.

Ist das Wasser geleert, sollten Wasserleitungen und Hähne ebenfalls vom Wasser befreit werden. Dabei müssen alle Hähne offen sein. Da der Bauchwassertank noch geöffnet ist, findet das Wasser schnell seinen Weg nach draußen. Zudem ist es von besonderer Bedeutung, die Sanitäranlagen zu trocknen. Dazu müssen Siphon, Duschwanne und Waschbecken vom Wasser befreit werden. Auch Pumpe und Filter müssen geleert werden. Zusätzlich ist es erforderlich, auch das Wasser in Heizung, Kühlschrank und Toilette sowie das Kühlwasser zu entfernen. Generell ist es notwendig, sämtliche Gegenstände, welche Feuchtigkeit angesammelt haben, trocken zu legen.

Weitere wichtige Aspekte

Es reicht nicht aus, nur das Wasser und die Feuchtigkeit aus dem Wohnmobil zu verbannen. Weitere Maßnahmen sind erforderlich. Zu diesen gehören

• das Einpudern von Fenster- und Türgummis
• Frustschutz verwenden
• Batterien laden und anschließend abklemmen

Sind alle diese Punkte beachtet, ist das Wohnmobil gut für den Winter gerüstet.

Jul 112017
 

Bei Einbrüchen bevorzugen die Täter vor allem Wohnungen oder Häuser, welche leer stehen. Somit können die Diebe ein Aufeinandertreffen mit Personen oder gar der Polizei vermeiden.

Anzeichen für eine leerstehende Wohnung

Auch wenn das vielen Personen nicht bewusst ist, gibt es dennoch einige Anzeichen, mit denen symbolisiert wird, dass Häuser oder Wohnungen leer stehen. Folgende Aspekte sollten also Beachtung finden, wenn Einbrüche vermieden werden wollen:

• Briefkästen sollten regelmässig geleert werden.
• Auch Zeitungen im Hof sollten nicht liegen lassen.
• Weiterhin ist es wichtig, einen Vertrauten zu beauftragen, die Fenster regelmäßig zu öffnen und zu schließen. Auch die Rollläden sollten morgens und abends betätigt werden.
• Ein weiteres Indiz, welches auf ein leerstehendes Haus hindeutet, ist ein Anrufbeantworter. Vor allem im Urlaub ist dies ein schwer zu lösendes Problem. Gegebenenfalls lässt sich eine Umleitung auf das Handy einrichten.
• Auch auf die Blumen sollte ein Augenmerk gelenkt werden. Denn vertrocknete Blumen geben ebenfalls Hinweise auf eine Abwesenheit.

Gibt es eine bestimmte Zeit, wann Einbrecher zuschlagen?

Auch wenn Viele der Meinung sind, dass Einbrecher vorwiegend nachts zuschlagen und Sie Angst davor haben, nachts einem Dieb zu begegnen, ist dies meist unbegründet. Einbrecher beobachten das Objekt ihrer Begierde oftmals über Tage hinweg. So können sie sicher sein, wann jemand zu Hause ist und, wann sie unbedenklich zuschlagen können. Gerade deswegen ist es vor allem bei längerer Abwesenheit wichtig, die oben genannten Aspekte zu beachten. Im Alltag kommt es vor allem darauf an, die Türen und Fenster ordentlich zu schließen und den Einbrechern keine „Einladung zu schicken“.

Jul 112017
 

Um bei Nebel sicher zu fahren, ist es wichtig, die Fahrweise anzupassen. Im Straßenverkehr kann es bei eingeschränkten Sichtverhältnissen zu gefährlichen Situationen kommen. Um also Unfälle, welche Personenschäden, aber auch Sachschäden nach sich ziehen können, zu vermeiden sollte die eigene Fahrweise an die Sicht angepasst werden.

Tipps zur Fahrweise bei nicht optimalen Wetterbedingungen

Vor allem im Herbst und Winter ist mit teilweise erheblichen Sichtbehinderungen durch Nebel zu rechnen. Deshalb ist es ratsam, auch am Tag mit Abendlicht zu fahren. Zusätzlich sollte der Fahrzeugführer immer bremsbereit sein.

Der Abstand zum vorderen Fahrzeug ist ganz wichtig. Ist dieser zu klein, besteht die Gefahr, dass das eigene Auto bei einer Gefahrenbremsung nicht rechtzeitig zum stehen kommt.
Auch die Geschwindigkeit sollte an die Sichtverhältnisse angepasst werden.
Die Nebelschlussleuchte MUSS bei einer Sichtweite von unter 50 m eingeschaltet werden.
Ebenfalls wichtig sind Pausen. Das Auge wird bei verringerter Sichtweite mehr belastet als sonst. Somit wird das Auge schneller müde, und die Reaktionszeit kann abnehmen. Dies kann schwerwiegende Folgen mit sich ziehen.

Um bei Nebel sicher fahren zu können, ist es aber nicht nur wichtig, die oben genannten Punkte zu beachten, auch muss das Fahrzeug voll funktionsfähig sein.

Überprüfen und Inspektion des Fahrzeugs

Um ein funktionsfähiges Fahrzeug sicher zu stellen, ist es essentiell, dieses regelmäßig zu checken. Speziell bei Nebel muss beispielsweise die Nebelschlussleuchte funktionieren. Aber auch die Bremsen, welche immer funktionieren müssen, sind ein wichtiger Bestandteil der Prüfung. Dies sind nur zwei Aspekte. Am besten lässt der Fahrzeugführer sein Auto in regelmäßigen Abständen, am besten jährlich, im Rahmen einer Inspektion prüfen. So können gegebenenfalls böse Überraschungen vermieden werden.

Aug 242015
 

Gesunde Ernährung liegt im Trend. Während eine ausgewogene Ernährung in früheren Generationen hauptsächlich chronisch kranken Menschen empfohlen wurde, wird heutzutage vorausschauend gedacht und gehandelt. Denn sich ausgewogen ernähren heißt, den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen, die dieser braucht, um zu funktionieren, sich vom immer weiter verbreiteten Alltagsstress zu erholen und schlicht und einfach gesund zu bleiben. Doch was ist überhaupt gesund? Folgende Tipps sollen helfen, sich über seine eigene Ernährung bewusst zu werden und diese positiv zu verändern.

DOs DON‘Ts
Wissen macht gesund
Wer eine ausgewogene Ernährung anstrebt, sollte sich zu allererst gut informieren. Obwohl es besonders im Internet zahlreiche Seiten gibt, die sich mit Ernährung befassen, ist es sicherer, Informationen aus offiziellen Quellen wie dem Bundesministerium für Gesundheit zu beziehen. Denn immer wieder werden Lebensmittel, die bisher als „gesund“ galten, durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse in ein anderes Licht gerückt. Beispiel hierfür ist das Ei, welches früher als Cholesterinbombe verschrien, heute jedoch in Maßen als wichtiger Eiweißlieferant gilt. Glauben ist ungesund
Darüber hinaus sollte man bedenken, dass eine „gesunde Ernährung“ individuell sein kann. Wenn man beispielsweise Intoleranzen oder Lebensmittel-Allergien hat, müssen die entsprechenden Nahrungsmittel wie Nüsse oder glutenhaltige Lebensmittel, die für andere gesund sind, gemieden werden. Ernährungswissen ist deshalb immer besser, als sich auf seine Intuition oder seinen Glauben über Ernährung zu verlassen.
Fettqualität beachten
Die Qualität des Fetts macht den Unterschied: Eine ausgewogene Ernährung enthält ungesättigte Fettsäuren, die in Lachs, Nüssen, Avocado und anderen Lebensmitteln enthalten sind. Gesättigte Fettsäuren, die in fettreichem Fleisch, Kokosfett, Butter und anderen Nahrungsmitteln enthalten sind, sollten eher gemieden werden, da sie in zu hoher Konzentration schlecht für den Körper sind. Fett meiden
Man sollte Fett jedoch nicht komplett meiden, da es ein wichtiger Energielieferant für den Körper ist, Vitamine wie Vitamin A, D, E und K trägt und die inneren Organe des Körpers polstert und schützt.

Genügend Gemüse und Obst essen
„5 am Tag“ heißt die gängige Regel. Gemüse und Obst liefern verschiedenste Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe, die die Verdauung unterstützen, und sind in der Regel fettarm. Ausnahmen sind beispielsweise Avocados, die aber aufgrund ihres hohen Gehalts an ungesättigten Fettsäuren trotzdem empfehlenswert sind. Zu viel Obst essen
Während es kaum Einwände gibt, mehr als die empfohlene Tagesdosis an Gemüse zu essen, sollte man sich auf zwei Portionen Obst pro Tag beschränken. Zwar liefern Früchte viele wichtige Nährstoffe, können aber in zu hohen Dosen aufgrund ihres natürlichen Zuckergehalts ungesund sein.
Ausgewogene Ernährung
Sie ist für die meisten Menschen die beste Lösung, um gesund zu bleiben, besonders, wenn sie mit einem gesunden Lebensstil mit genügend Bewegung kombiniert wird. Denn wer sich ausgewogen ernährt, gibt seinem Körper all die Nährstoffe, die dieser täglich braucht – um Energie für körperliche und geistige Tätigkeiten zu gewinnen, Zellen zu erneuern, den Stoffwechsel in Bewegung zu halten und vieles mehr. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. hat einen „Ernährungskreis“ erstellt, der veranschaulicht, welche Lebensmittel in welchen Maßen empfohlen werden. Einseitige Diäten
Da einseitige Diäten oft dazu führen, dass dem Körper bestimmte Nährstoffe vorenthalten werden, sind diese in der Regel ungünstig für die allgemeine Gesundheit. Wer abnehmen möchte, kann dies auch tun, indem er sich ausgewogen ernährt, den Alkoholkonsum gegebenenfalls einschränkt und genügend Sport treibt. Auch Stress kann oft dazu führen, dass man zu Süßigkeiten, Fertiggerichten und fettreichen Backwaren greift. Sich mit Stress auseinanderzusetzen und diesen möglichst einzuschränken kann deshalb indirekt auch zu einer Gewichtsabnahme beitragen.